Ekkard Seidl beim LackierenMeine Ausbildung zum Geigenbauer begann ich 1979 im vogtländischen Musikwinkel bei Jochen Voigt. Bei zahlreichen Auslandsaufenthalten sammelte ich weitere wertvolle Erfahrungen, unter anderem bei dem Geigenbaumeister Alexander Krylow am Moskauer Tschaikowsky-Konservatorium. Nach der abgelegten Meisterprüfung übernahm ich 1986 die meisterliche Werkstatt in Markneukirchen die bereits auf eine hundertjährige Tradition bei der Herstellung exzellenter Musikinstrumente zurückblicken kann.

 

Petra Seidl im BüroIm Büro hat meine Frau Petra alle Fäden in der Hand.

 



I
n alter Handwerkskunst entstehen bei uns Neubauten von Streichinstrumenten in moderner wie auch in historischer Bauweise.

Unser reichhaltiges Sortiment aus eigener Herstellung umfaßt:

  • erstklassige Schülerinstrumente (Geige ab 1/8, Bratsche ab 34 cm Korpuslänge und Cello ab 1/4)
  • Orchester- und Solisteninstrumente (Violinen, Violen, Celli in barocker, klassischer sowie moderner Bauart)
  • Sonderanfertigungen für spezielle Klangvorstellungen
  • Viole d`Amore

 

Das Streben nach dem altitalienischen Klang veranlasste mich stets, auf die Suche nach neuen "Instrumenten- bekanntschaften"  zu gehen. So lernte ich u. a. eine Vielzahl von wertvollen Stradivari-, Guarneri-, Amati-, Guadagnini-, Landolfi-, Pressenda- und Gaglianoinstrumente kennen.

Doch nicht durch das klassische Kopieren erreicht man den gewünschten Klang, sondern durch das Annehmen und Erkennen der Denk- und Arbeitsweise dieser alten Meister.Zahlreiche Musiker haben uns bisher geholfen, diesen Weg gemeinsam zu beschreiten. Wir sind ständig bemüht, die gewünschten Klangideen im Bau umzusetzen, um so dem Musiker sein Instrument zu fertigen. Wichtige Kriterien  wie leichte Ansprache, Ausgeglichenheit und Charakter im Ton, bieten alle unsere Instrumente. Welche Farbrichtung der Grundklang des Instruments haben soll, erarbeiten wir mit dem jeweiligen Musiker gemeinsam. So kann jeder sein Wunschinstrument bei uns erwerben.

Teilansicht meiner WerkstattMeine geräumige Werkstatt bietet sehr gute Anspielmöglichkeiten und lässt ausgiebiges Probieren zu.

 

Eine besonders anspruchsvolle und sehr schöne Arbeit ist die Ausstattung eines Streichquartetts wie auch eines ganzen Kammerorchesters mit neu gebauten Instrumenten. Hier gehen wir nicht nur auf den einzelnen Musiker und seine Stellung im Orchester ein, sondern fertigen sein Instrument für einen geschlossenen, auf sich abgestimmten Orchesterklang. Sitzen wir abends im Konzert, ist es ein Erlebnis ganz besonderer Art, die von uns gebauten Instrumente live zu erleben.

 

Mein Werkstattangebot umfasst neben dem Neubau von Streichinstrumenten auch deren Reparatur und Restaurierung. Zubehör wie Etuis, Hüllen, Saiten, Kolophonium und Bögen für die Instrumente sind in großer Auswahl vorhanden.


Gerne beraten wir Sie in allen Fragen, Ihr Streichinstrument betreffend.

Firefox Diese Seite ist optimiert für Firefox !

Holen Sie sich hier kostenlos die neuste version des Firefox-Browsers.

Valid XHTML 1.0 Transitional

CSS ist valide!

Firmengeschichte